Paveosub-112sp

  • 1 x 12" kompakter Bassreflex-Subwoofer als self-powered Version
  • 3-kanaliges 4 kW Ampmodul: 1 x 2.400 Watt + 2 x 800 Watt an 4 Ω
  • Von einem Paveosub-112sp lässt sich ein zweiter Paveosub-112 und bis zu 4 Topteile speisen
  • Manuelle DSP-Bedienung über Display, Taster und Encoder
  • Softwaresteuerung über USB- oder Ethernet-Schnittstelle
  • 80 interne Preset-Speicherplätze
  • Weltweit niedrigster 12" self-powered Bass mit nur 30 cm Bauhöhe

Der Paveosub-112sp ist ein sehr kompakter self-powered Bassreflex-Subwoofer mit 3-kanaligem 4 kW Endstufenmodul und DSP-Lautsprecher-Management-System für universelle Anwendungen im mobilen Einsatz und in Festinstallationen. Das DSP verfügt über eine sehr hohe Rechenleistung, weitem Funktionsumfang und allen gängigen Controllerfunktionen. Mit nur 30 cm Bauhöhe ist er der niedrigste self-powered 12" Bass weltweit und kann dort eingesetzt werden, wo hoher Schalldruck und Tiefgang auf engstem Raum erforderlich ist. Durch das flache Grundmaß kann der Subwoofer kippsicher für Satellitensysteme im Betrieb mit einer Distanzstange verwendet werden. Hochkant stehend bildet er eine elegante Silhouette mit Säulenlautsprechern und Line-Array Sticks.

Die verwendeten Endstufen- und DSP Bausteine sind mit dem HDSP-Systemverstärkern und der VA-WLAN Remotesoftware identisch. Dem Systemgedanken und Kompatibilität folgend, lassen sich der Paveosub-112sp und Paveosub-112 gepowert von einem HDSP-Systemverstärker auch zusammen betreiben und bieten zu 100% gleiche Performance und identische Ansteuerung und Überwachung in einem gemeinsamen Netzwerk.

2 x 4 Gummifüße an der schmalen und breiten Gehäuseseite mit jeweils gegenüberliegenden Stackingmulden garantieren einen sicheren Stand ohne zu verrutschen. Um den Paveosub-112 flach liegend und auch hochkant stehend einsetzen zu können, sind ebenfalls zwei M20 Flansche für Distanzstangen integriert und ermöglichen flexiblen Einsatz und ansprechende Optik, je nach kombiniertem Topteil.

Die Stackingmulden des Paveos sind in demselben Foodprint wie die Modular-10 liegend als Monitor. Zudem haben beide Lautsprecher ein Maß von 52 cm und bilden so auch optisch eine Einheit. Mit dieser Konstellation ergibt sich ein professioneller Drumfill, der jeden Schlagzeuger glücklich macht. Durch die kompakte Bauweise wird nicht viel Platz auf der Bühne eingenommen.

Ein extrem kräftiger Antrieb (B/L Faktor 26), des hochwertigen 12" Neodymium-Chassis, garantiert eine schnelle und präzise Signalwiedergabe mit exzellentem Ein- und Ausschwingverhalten. Der Lautsprecher verfügt über eine große und hoch belastbare 4" Schwingspule, einem ausgeklügelten Belüftungssystem und einer geringeren Power Compression als herkömmliche Basstreiber: die Endstufenleistung wird dadurch effektiver genutzt und der Wirkungsgrad bleibt auch bei dauerhafter Vollaussteuerung erhalten.

Die zwei Bassreflexschächte sind jeweils an den Seiten angebracht. Durch diese Anordnung wird ein Taumeln der zusätzlich doppelt zentrierten Membrane bei hohen Auslenkungen unterbunden, da die Luft zu allen Seiten entweicht und so einen gleichmäßigen Gegendruck erzeugt. Die Gehäusewände werden durch diese Art des Tunnelaufbaus nochmals versteift. Weitere interne Verstrebungen sorgen für höchste Stabilität und unterbinden ungewollte Resonanzen.

Die beiden großen, allseitig eingreifbaren Griffe und ein abnehmbares Frontrollenbrett machen das Handling zum Vergnügen.

Der Paveosub-112sp ist ein Plug & Play System: Alle benötigten Einstellungen für verschiedene Konfigurationen sind als Werkspresets im internen Speicher abgelegt. Ob als Einzelbass, im Stack mit mehreren Bässen, cardioiden- und end-fire Bassarrays oder als Zentrale eines Satelittensystems in Verbindung mit verschiedenen Topteilen (Passiv Stereo, Bi-Amping Tops Mono), es wird einfach das entsprechende Preset über das Display angewählt und der Anwender hat sofort die bestmögliche Performance und Betriebssicherheit.

Dem versierten Techniker und Audioprofi steht darüber hinaus noch eine Reihe von Funktionen, Zugriffsmöglichkeiten und Einstellungen zur Verfügung.

Rückseitig ist ein Display, Taster und Encoderrad integriert, worüber man auf fast alle Parameter auch ohne PC-Steuerung Zugang hat. Vor unbefugten Eingriffen lassen sich die Funktionen mittels Passwort sperren. Das Display lässt sich 2-stufig dimmen und auch ganz abschalten und verhindert unerwünschtes Streulicht. Durch Drücken einer Taste oder des Encoders aktiviert sich das Display wieder.

Die Aktivelektronik ist über einen großflächigen Kühlkörper konvektionsgekühlt und wartungsfrei. Es wird kein Staub oder Feuchtigkeit angesaugt, womit sich der Paveosub-112sp auch für dauerhafte Festinstallationen anbietet. Die stabilen Kühlrippen sind großzügig abgerundet und haben keine scharfen Kanten. Die Bedien-, DSP-Einheit und Signalanschlüsse sind mit einer stabilen, durchsichtigen Klappe gegen Feuchtigkeit geschützt. Der Kühlstrang ist wasserdicht und die Speakon-Outbuchse mit einer Abdeckkappe ausgestattet.

Features der integrierten Class-D Verstärkereinheit:

  • 3CH: 1 x 2.400 W + 2 x 800 W
  • Eingangslimiter und Peaklimiter
  • Einschaltstrombegrenzung
  • Schutzschaltung gegen Ein- und Ausschalttransienten
  • Intelligenter Netzsicherungsschutz
  • Unter- und Überspannungsschutz
  • DC- Schutz der Ausgänge
  • Temperaturüberwachung der Transistoren und Kühlkörper
  • Konvektionskühlung, keine Lüfter notwendig
  • Hoher Dämpfungsfaktor > 1000 (8 Ω, 1 kHz)
  • Geringer Klirrfaktor, THD+N < 0,05 % (20 - 20.000 Hz, 8 Ω )
  • Geringes Signal-Rausch-Verhältnis > 120 dB (20 - 20.000 Hz, 8 Ω)
  • Weitbereichsschaltnetzteil mit Spannungserkennung und automatischer Umschaltung zwischen 120 V oder 230 V 50/60 Hz
  • Keine EU oder US Version notwendig, weltweit einsetzbar

Features des integrierten DSP-Lautsprecher-Management-Systems:

  • Hochwertiges DSP Board mit besten Audioeigenschaften
  • USB und Ethernetschnittstelle (mit optional eingebautem W-LAN Funkmodul)
  • Manuelle Bedienung direkt am Lautsprecher über Display, Taster und Encoderrad
  • 4 Sprachauswahlen für manuelle Menüführung
  • 80 Presets intern speicher- und abrufbar, beliebig viele auf PC
  • Echtzeitzugriff mit Meterbridge on PC über VA-WLAN Remotesoftware kompatibel mit HDSP-12 Systemverstärker
  • einfache Menüführung
  • 96 kHz Samplingrate
  • 120 dB dynamic range
  • 20 parametrische EQ´s je Weg
  • Flexibles Routing
  • X-over
  • Limiter
  • short delay für Laufzeitausgleich der Chassis
  • long delay für delaylines bis 270 m
  • Phase
  • Firmware-Upgrade über Schnittstelle

Ansteuerung

Das 12" Chassis des Paveosub-112sp wird von einem Kanal (1.580 W/8 Ω, 2.400 W/4 Ω) des internen Endstufenmoduls gepowert. 2 x 800 W stehen für Satelliten oder Monitore zur Verfügung. Der Tieftöner ist in 8 Ω ausgeführt.

Von einem Paveosub-112sp kann ein zweiter Paveosub-112 und bis zu 4 weitere Lautsprecher gespeist werden.

Paveosub-112 Ansteuerung über Paveosub-112sp
Paveosub-112 Ansteuerung über Paveosub-112sp